Applied Kinesiology

Die Applied Kinesiology wurde von dem Chiropraktiker George Goodheart in den 60er Jahren in den USA entwickelt. Im Vordergrund steht bei der Diagnostik der funktionell neurologische Muskeltest; d.h. die Muskeln werden auf ihre Funktion bzw. auf ihre jeweilige Ansteuerbarkeit durch das Nervensystem untersucht. 

Bei Fehlhaltungen des Körpers kann somit diagnostiziert werden, durch welches gestörte Muskelzusammenspiel diese Schiefhaltung hervorgerufen wird, und welches die geeigneten Behandlungsmaßnahmen sind, um dem Körper wieder zu einer verbesserten Beweglichkeit zu verhelfen. 

Eine wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang die sog. Reflexpunkte. Durch die lokale Behandlung dieser Punkte kann auch auf eine verbesserte lymphatische Unterstützung der inneren Organe Einfluss genommen werden, z.B. um den Abtransport von Schlackenstoffen zu fördern.

Somit können mit Anwendung der Muskeltests auch Störungen im Stoffwechselbereich erfasst werden. Ebenso können psychische Aspekte den Muskeltest beeinflussen .  

Damit ermöglicht dieser ganzheitliche Therapieansatz mithilfe seines diagnostischen Verfahrens, Zusammenhänge der Bereiche Bewegungsapparat, Stoffwechsel und Psyche aufzudecken im Sinne einer relevanten Ursachenermittlung.

AK bei Kopf- und Nackenschmerzen – Video für Patienten und Therapeuten